• Gratis Versand ab 50€*
    sonst 4,90€ | We ship ♥ to all EU
  • Beste Qualität vom Erzeuger
    aus zertifiziertem europäischen Anbau
  • Einfach & Sicher kaufen
    durch 100% SSL-Verschlüsselung
  • Zertifizierter Fachmann
    mit Univ. Olivenöl-Experten

Olivenöl-Wettbewerbe

STIFTUNG WARENTEST OLIVENÖLTEST - Öle aus dem Supermarkt und vom Discounter

Der große Olivenöltest der Stiftung Warentest 2020 ist die vierte Auflage eines Olivenöltests.

Im Olivenöltest in 2020 haben sich die wenigen Premium-Olivenöle, die man in den Test mit einbezogen hatte, wie nicht anders erwartet an der Spitze des Testfeldes wiedergefunden. So wurden das "Castillo de Canena - Biodinamico Picual", das "Soler Romero - Erste Ernte Picual - Bio" und das "Frantoio del Grevepesa (id. Farchioni) - Chianti Classico DOP " als einzige Olivenöle sensorisch - also vom Aroma und Geschmack her - mit der Note "sehr gut" ausgezeichnet und sind somit von der Qualität her die absoluten Testsieger.

In 2020 wurden - ebenso wie bereits in 2018 und 2016 - Olivenöle mit bestimmter Herkunft (also mit Herkunftsangabe) aus Supermärkten und Discountern - auch aus dem höherpreisigen Segment - getestet. Die Stiftung Warentest untersucht in einem sehr aufwändigen Verfahren sowohl die sensorische (geruchliche und geschmackliche) [65%] als auch die chemische Qualität [10%], lässt die Olivenöle auf Schadstoffe [10%] untersuchen und bewertet auch die Verpackung [5%] und die Deklaration [10%].

Leider werden immer wieder Premium-Olivenöle meist durch nur ausreichende Noten [z.B. 4,5] bei der Deklaration/Etikettierung in der Gesamtbewertung um eine 1/2 Note abgewertet, weil diese nach Ansicht des Testausschusses die Pflichtangaben bei der Deklaration nicht in Deutsch an der richtigen Stelle auf den Etiketten (Rück- anstatt Vorderseite) aufbringen. Man vergisst hierbei jedoch vollkommen, daß sensorisch bemerkenswerte Premium-Olivenöle im Prinzip ausschliesslich von Familienbetrieben kommen, die ihr Olivenöl eben nicht wie Supermärkte und Discounter mit ihren Eigenmarken ausschliesslich in Deutschland verkaufen, sondern häufig große vertriebliche Anstrengungen unternehmen um ihre hochwertigen Olivenöle in 50 und mehr Ländern zu verkaufen und sich nicht erlauben können für jedes Land ein Front-und Rücketikett zu produzieren und auf Lager zu halten um diese dann nach der bestellungsbezogenen frischen Abfüllung je nach Land auf den Flaschen aufzubringen.

In 2018 wurden Olivenöle aus Supermärkten und Discountern sowie Feinkostgeschäften mit mit bestimmter Herkunft (ausgewiesener Herkunftsangabe) untersucht und nur drei Olivenöle erhielten seinerzeit die Gesamtnote "gut", "Castillo de Canena - Reserva Familiar Picual", das "Soler Romero - Erste Ernte Picual - Bio" und das "Frantoio del Grevepesa (id. Farchioni) - Chianti Classico DOP - 500ml"

In 2017 hatte man ausschliesslich die sogenannten Mischöle, d.h. Mischungen von Olivenölen aus unterschiedlichen Ländern untersucht, im Wesentlichen also die Eigenmarken der Supermärkte und Discounter sowie die bekannten Marken der großen Abfüller wie dem Weltmarktführer DEOLO (Bertolli, Carapelli, Monini und Co.). Von diesen waren in 2017 sogar 10 mangehaft, keines erhielt die Note "gut".

In 2016 wurden Olivenöle aus Supermärkten und Discountern mit mit bestimmter Herkunft (ausgewiesener Herkunftsangabe) untersucht und nur ein Olivenöl erhielt seinerzeit die Gesamtnote "gut", das "O-Med - Picual" aus Acula in der andalusichen Provinz Granada.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

11 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

11 Artikel