• Gratis Versand ab 50€*
    sonst 4,90€ | We ship ♥ to all EU
  • Beste Qualität vom Erzeuger
    aus zertifiziertem europäischen Anbau
  • Einfach & Sicher kaufen
    durch 100% SSL-Verschlüsselung
  • Zertifizierter Fachmann
    mit Univ. Olivenöl-Experten

Segida - Piment d’Espelette

Segida - Piment d’Espelette

In Ainhoa, im Herzen des Baskenlandes, einem der schönsten Dörfer Frankreichs, produzieret SEGIDA, seit 1998 Piment d'Espelette AOP (appellation d’origine protégée), also mit geschützer regionaler  Herkunftsbezeichnung und mithin dem einzigen in Frankreich zertifizierten Gewürz. Nur aus Frankreich, speziell dieser Region und in Glasbehältnissen abgefüllt, dürfen die Produkte den Namen Piment d'Espelette führen.

Die Erben von Segida folgen der Familientradition und pflegen seit 1998 diese Liebe und Leidenschaft für den Anbau dieses einzigartigen Chili-Pfeffers - Qualität steht immer an oberster Stelle.

Vom Samen bis zum Endprodukt wird hier jede Produktionsstufe überbewacht. Die Pflanzen werden als Monokulturen in Parzellen auf bis zu 3,5 ha angebaut.

Auf der Farm wird die Ernte weiterverarbeitet, verpackt und vermarket. Hierzu stehen Gewächshäuser mit einer Oberfläche von 1200 m² zur Verfügung, um die schonende Trockung des Espelette-Pfeffers zu gewährleisten. Diese beherbergen auch Bereiche für die Weiterverarbeitung, die Verpackung und den Versand - natürlich alles nach den Richtlinien der geschützten Herkunftsbezeichnung. Das eingespielte Team sorgt tagtäglich für höchste Qualtiät und besten Service.

Piment d’Espelette schmeckt würzig-herzhaft mit einer leicht fruchtigen Note und hat - im Gegensatz zu echtem, scharfem Chili - eine angenehme Schärfe (Schärfegrad 4). Es einget sich deshalb hervorragend zum Würzen mit feiner Schärfe von Fleisch- und Fischgerichten, vielerlei Saucen, Nudelgerichten, Risottos, Gemüsegerichten und Salaten.

Wissenswertes über Piment d’Espelette

Die Pfanze, aus denen das Piment d’Espelette gewonnen wird, heißt Gorria. Seeleute brachten das Gewächs im 16. Jahrhundert aus Südamerika nach Frankreich. Die Sträucher sind mittelgroß und höchstens 30 Früchte können pro Strauch abgeerntet werden. Dies geschieht, so wie alle weiteren Verarbeitungsprozesse auch, in reiner Handarbeit und folgt somit der jahrhundete alten Tradition.

Meist im Laufe des September haben die Chili-Schoten sich farblich und geschmacklich optimal entwickelt und die Schoten werden an langen Ketten aufgefädelt und an Häuserfassaden aufgehängt. Ein herrlich farbenfroher Anblick! Nach etwa drei Wochen entwickelt sich die Farbe der Schoten in ein tiefes Rot. Jetzt werden sie ganz schonend bei niedrigen Temperaturen getrocknet und gemahlen.

 

Herstelleradresse:
Segida
Ferme Conchoinea 64
64250 AINHOA
Frankreich

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Segida - Piment d’Espelette

Segida - Piment d’Espelette

In Ainhoa, im Herzen des Baskenlandes, einem der schönsten Dörfer Frankreichs, produzieret SEGIDA, seit 1998 Piment d'Espelette AOP (appellation d’origine protégée), also mit geschützer regionaler  Herkunftsbezeichnung und mithin dem einzigen in Frankreich zertifizierten Gewürz. Nur aus Frankreich, speziell dieser Region und in Glasbehältnissen abgefüllt, dürfen die Produkte den Namen Piment d'Espelette führen.

Die Erben von Segida folgen der Familientradition und pflegen seit 1998 diese Liebe und Leidenschaft für den Anbau dieses einzigartigen Chili-Pfeffers - Qualität steht immer an oberster Stelle.

Vom Samen bis zum Endprodukt wird hier jede Produktionsstufe überbewacht. Die Pflanzen werden als Monokulturen in Parzellen auf bis zu 3,5 ha angebaut.

Auf der Farm wird die Ernte weiterverarbeitet, verpackt und vermarket. Hierzu stehen Gewächshäuser mit einer Oberfläche von 1200 m² zur Verfügung, um die schonende Trockung des Espelette-Pfeffers zu gewährleisten. Diese beherbergen auch Bereiche für die Weiterverarbeitung, die Verpackung und den Versand - natürlich alles nach den Richtlinien der geschützten Herkunftsbezeichnung. Das eingespielte Team sorgt tagtäglich für höchste Qualtiät und besten Service.

Piment d’Espelette schmeckt würzig-herzhaft mit einer leicht fruchtigen Note und hat - im Gegensatz zu echtem, scharfem Chili - eine angenehme Schärfe (Schärfegrad 4). Es einget sich deshalb hervorragend zum Würzen mit feiner Schärfe von Fleisch- und Fischgerichten, vielerlei Saucen, Nudelgerichten, Risottos, Gemüsegerichten und Salaten.

Wissenswertes über Piment d’Espelette

Die Pfanze, aus denen das Piment d’Espelette gewonnen wird, heißt Gorria. Seeleute brachten das Gewächs im 16. Jahrhundert aus Südamerika nach Frankreich. Die Sträucher sind mittelgroß und höchstens 30 Früchte können pro Strauch abgeerntet werden. Dies geschieht, so wie alle weiteren Verarbeitungsprozesse auch, in reiner Handarbeit und folgt somit der jahrhundete alten Tradition.

Meist im Laufe des September haben die Chili-Schoten sich farblich und geschmacklich optimal entwickelt und die Schoten werden an langen Ketten aufgefädelt und an Häuserfassaden aufgehängt. Ein herrlich farbenfroher Anblick! Nach etwa drei Wochen entwickelt sich die Farbe der Schoten in ein tiefes Rot. Jetzt werden sie ganz schonend bei niedrigen Temperaturen getrocknet und gemahlen.

 

Herstelleradresse:
Segida
Ferme Conchoinea 64
64250 AINHOA
Frankreich

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.